Praxis für Klassische Homöopathie

Einzelne Mittelgaben

In der Homöopathie wird das passende Heilmittel durch Ähnlichkeit bestimmt - Homöopathie kommt von griech. homeos = ähnlich und pathos = Leiden, bedeutet also "ähnliches Leiden".

 

Diese ähnliche Zuordnung der Mittelwirkung ist nur mit der Gabe einzelner Mittel möglich. So ist es kennzeichnend für die klassische Homöopathie, daß jeweils nur ein unvermischtes Mittel zu einer Zeit verordnet wird. In homöopathischer Form wirkt diese Substanz dann harmonisierend auf den gesamten Organismus.

 

Da durch die Gabe einzelner Mittel keine Wechselwirkungen entstehen, kann dabei der Heilungsverlauf optimal beurteilt werden - zumal die Wirkung der einzelnen Mittel seit bis zu 200 Jahren erforscht wurde.

 

Homöopathische Arzneimittel

Die Ausgangssubstanzen der Mittel kommen grösstenteils aus dem Tier-, Pflanzen- oder Mineralreich. Da materielle Substanzen häufig giftig sind oder starke unerwünschte "Neben"Wirkungen haben, werden die Substanzen nach bestimmten Regeln verdünnt und  verschüttelt - dann wirken sie dynamisiert und sehr spezifisch.


 

       

Die Metalle - hier Silber - gehören zu den Mineralien

 

Beispiel für pflanzliche Mittel: Symphytum, der Beinwell

 

Aus dem Tierreich gewinnen wir verschiedene Milchmittel: wie lac felinum, die Katzenmilch

 

 

Homöopathische Mittel werden in einem "Mittelbild" dargestellt: systematisch werden die Auswirkungen des Mittels auf den Gesunden beschrieben, auf das Gemüt und vom Kopf bis zu den Füssen. Die Symptome des Patienten werden mit solchen Mittelbildern abgeglichen und das passende Mittel nach Ähnlichkeit ausgesucht.

 

Nebenwirkungen

gibt es in der - korrekt angewandten - Homöopathie nicht: man unterscheidet nicht zwischen erwünschter und unerwünschter Wirkung, sondern nimmt diese in ihrer Gesamtheit wahr.
 

Sollten doch einmal unerwartete oder zusätzliche Symptome auftauchen, wird diese Reaktion stets in die Therapie mit einbezogen und ggf. die Verordnung angepasst.

Klassische Homöopathie Dagmar Austin